Zur Startseite Landschaftsverband Rheinland (LVR) | Qualität für Menschen

VR im GamesLab

Wander
Geographie

Mann vor Bergen mit Schriftzug Wander

Google Street View in Virtueller Realität

Der Trailer zur App

Inhalte von YouTube anzeigen?

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen. Hinsichtlich weiterer Details beachten Sie bitte die Hinweise auf den Seiten des externen Angebots.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Auf einen Blick:

Schriftzug "Geräte" vor grünem Hintergrund

Auch nach der Installation ist eine ständige Internetverbindung notwendig

Unterstützt:

  • Oculus Quest
  • Oculus Quest 2
  • HTC VIVE
  • Windows Mixed Reality
  • Valve Index

Schriftzug "Einsatz"

Fach/Kategorie: Geographie

Alter: Alle Altersstufen (VR Hersteller empfehlen ab 13 Jahre)

Wander basiert auf dem Kartenmaterial von Google Street View. So kann man mit Leichtigkeit um die ganze Welt reisen und sich sogar auf den vorgeschriebenen Punkten fortbewegen, so wie man es von Street View kennt - nur eben in VR mit gesteigerter VR-Immersion.
Die Möglichkeit mit bis zu 6 Teilnehmern zu Reisen erhöht den Einsatzbereich und macht Wander zu einem Tool für die Gruppenarbeit.

Schriftzug "How to"

Reisen zu bekannten, unbekannten und schwer erreichbaren Plätzen

Die Steuerung bei Wander ist einfach erklärt. Wer jemals auf Google Street View unterwegs war, wird sich sofort auskennen.
Es gibt die Möglichkeit nach Orten zu suchen und sich direkt dorthin zu begeben.
Von dort aus kann man sich durch diese Gebiete bewegen und sich so zum Beispiel ganze Nationalparks, Architektonische Wunder oder weit entfernte Städte ansehen.

Schriftzug "Praxis"

Gruppenführung zu den interessantesten Plätzen der Welt

Nicht nur über interessante Orte berichten, sondern zeigen!
Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten können hier zum Greifen nah präsentiert werden.
Der Anwender kann sich komplett umsehen und teilweise um Objekte mittels Teleportation "herumlaufen". Größere Areale können so nach und nach erkundet werden. Ein Reiseführer kann bis zu 6 Mitreisende mit Hintergrundinformationen versorgen.
Denkbar wäre auch ein Quizspiel, nach dem Motto "Wo befinden wir uns hier?".