Zur Startseite Landschaftsverband Rheinland (LVR) | Qualität für Menschen
Inhalt
Digitale Tools

Leons Identität

"Leons Identität" sensibilisiert für rechtsextremistische Einflüsse

Schriftzug Leons Identität

Das Land NRW hat mit "Leons Identität" ein Serious Game zum Thema Jugendliche und Rechtsextremismus in Auftrag gegeben.

Spannend gemacht und tolle Sprecher

Auf einen Blick:

Schriftzug "Geräte" vor grünem Hintergrund

Leons Identität ist kostenlos und ohne In-App-Käufe

Bisher steht das Spiel auf der eigenen Webseite als kostenloser Download und auf
Steam kostenlos für Windows zur Verfügung.
Versionen für Linux, macOS und eine spielbare Browser-Version sind in Arbeit.

Schriftzug "Einsatz"

Fach/Kategorie: Gesellschaftslehre, Religion, Praktische Philosophie

Alter: Pädagogische Einstufung ab 12 Jahre

"Leons Identität" sensibilisiert für rechtsextremistische Einflüsse und zeigt die Auswirkungen auf das unmittelbare Umfeld der Betroffenen auf.
Das Spiel "Leons Identität" wurde im Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit der Staatskanzlei und dem Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen entwickelt.
Es soll junge Menschen in Deutschland für die rechtsextremistische Beeinflussung des Internets, auf eine spielerische Weise sensibilisieren, sowie Informationskritik und selbstregulierende Mediennutzung und Medienkompetenz fördern.
Dazu bedient es sich klassischer Detektiv-Spielmechanismen und zieht die Spielenden sehr gut in den Bann. Dabei ist die Spieldauer mit rund einer Stunde überschaubar und eignet sich für den schulischen Einsatz in Einzel-, als Teamarbeit oder im gesamten Klassenverbund.
In einer Doppelstunde bleibt so genügend Zeit, den Inhalt zu reflektieren und zu diskutieren.

Schriftzug "How to"

Sich auf die Suche begeben

"Leons Identität" ist ein detektivisches Abenteuerspiel mit dem Fokus auf der Erforschung einer Spielwelt, Leons Jugendzimmer. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Jonas, der sich auf die Suche nach seinem vermissten Bruder macht.
Jonas sucht in Leons Zimmer nach Hinweisen und geht den Umständen seines mysteriösen Verschwindens auf den Grund, wobei er Leons langsames Abdriften in die rechtsextreme Szene nachzeichnet. Die Charaktere und das Setting sind glaubhaft angelegt.
"Leons Idendität" ist damit ein emotional erzähltes Abenteuer, dessen Geschichte durch die Interaktion mit der Umgebung vorangetrieben wird.
Dabei wird das Abdriften in rechte Kreise nicht im Vorfeld verurteilt, das Spiel versucht stattdessen zu vermitteln, dass Jugendliche in schwierigen Situationen offen für extremistische Propaganda sein können und ihr Handeln von Konsequenzen geprägt ist.
Ein guter Ansatz, um anschließend darüber zu diskutieren.

Schriftzug "Praxis"

Wie für den Unterricht gemacht

"Leons Identität" ist spielbar und wie wir schon beschrieben haben, ein gut gemachtes Lehrstück für die Möglichkeiten von Serious Games.
Auf der Webseite zum Spiel gibt es einen Punkt, wo sich das Spiel und die Realität vergleichen lassen sollen. Hier fehlen leider noch altersgerechte Arbeitsmaterialien. Zur Zeit verweist man lediglich auf den Verfassungsschutzbericht NRW,
nach unseren Informationen sind allerdings weitere Hintergrund-Materialien und konkretes Unterrichtsmaterial in Arbeit. Das toll gemachte Spiel würde damit sein ganzes Potential noch besser ausschöpfen. Wird sind gespannt, was noch alles kommt.