Zur Startseite Landschaftsverband Rheinland (LVR) | Qualität für Menschen

VR im GamesLab

Minsar Studio
Kunst

Kleiner Hase im VR Raum

Perfektes Kreativ-Tool für Profis

Der Trailer zur App

Inhalte von YouTube anzeigen?

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen. Hinsichtlich weiterer Details beachten Sie bitte die Hinweise auf den Seiten des externen Angebots.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Auf einen Blick:

Schriftzug "Geräte" vor grünem Hintergrund

Nach der Installation ist eine weitere Internetverbindung nötig

Unterstützt:

  • Oculus Quest
  • Oculus Quest 2

Schriftzug "Einsatz"

Fach/Kategorie: Kunst

Alter: Alle Altersstufen (VR Hersteller empfehlen ab 13 Jahre)

Minsar Studio ist ein komplettes Tool zum Entwerfen und Teilen von interaktiven Augmented-Reality-Erlebnissen ohne umständliche Programmierung. Gedacht für Design-Profis, die in AR einsteigen wollen und sich mit Industriestandards, Cloud-Autospeicherung in einem VR-Studio kreativ ausleben wollen.

Schriftzug "How to"

Weshalb stellen wir das vor?

Minsar Studio ist ein kostenpflichtiges Tool und lässt sich seine Applikation auch gut bezahlen.
Dafür bekommt man als Nutzer*inn auch eine Menge geboten. In das Studio können eigene Arbeiten (2D, 3D, Videos, Sounds, etc.) importiert werden und in VR- und AR Erlebnisse umgewandelt werden. Das ganze ohne Programmierkenntnisse. Anschließend bietet Minsar noch einen Veröffentlichungsdienst in so gut wie jedes Format an. Das Angebot gilt für Einzelpersonen bis hin zu großen Kreativagenturen.
Wir stellen das Studio hier vor, weil es eine Überlegung wert ist, ein ähnliches Format für den Kunstunterricht zu suchen.
Für Tipps und Hinweise sind wir dankbar!
Und weil wir sicher sind, dass Darstellungen in VR ein Bereich der Kunst / Design sind, der in Zukunft ein stärkeres Gewicht haben wird.

Schriftzug "Praxis"

GamesLab-erprobt

3D Modelle, VR, Augment Reality sind eine spannende Entwicklung und machen den Schüler*innen in der Regel Spaß.
Hinzu kommt noch der Reiz des Neuen und die Faszination einer Technologie, die gerade am Beginn ihrer Entwicklung steht.
In der Zukunft aber ein selbstverständlicher Bestandteil der Kultur darstellen wird.
Mit AR Makr steht uns heute schon ein Kreativ Tool für die Augment Reality zur Verfügung.
Damit könnte man den Kunstunterricht gut bereichern.
Für die kreative Arbeit in einem kompletten VR-Studio träumen wir derzeit noch von dem Minsar Studio.