Zur Startseite Landschaftsverband Rheinland (LVR) | Qualität für Menschen

VR im GamesLab

SkulptVr
Kunst

Roboter in einer Fantasiewelt

Klötzchenwelten im Minecraft Stil und mehr ...

Der Trailer zur App

Inhalte von YouTube anzeigen?

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen. Hinsichtlich weiterer Details beachten Sie bitte die Hinweise auf den Seiten des externen Angebots.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Auf einen Blick:

Schriftzug "Geräte" vor grünem Hintergrund

Nach der Installation ist keine weitere Internetverbindung nötig

Unterstützt:

  • Oculus Quest
  • Oculus Quest 2
  • Playstation VR
  • HTC VIVE
  • Windows Mixed Reality
  • Valve Index

Schriftzug "Einsatz"

Fach/Kategorie: Kunst

Alter: Alle Altersstufen (VR Hersteller empfehlen ab 13 Jahre)

Mit bis zu drei weiteren Kreativen können wir mit einem Pinsel und einer Palette skulpturale Landschaften bauen und uns darin frei bewegen. Spielerische Funktionen wie fliegen oder klettern sind genauso vorgesehen, wie eine Galerie um die eigenen Skulpturen zu präsentieren.

Schriftzug "How to"

In- und Output

Der Pinsel und die Palette ermöglichen viel, sodass man entweder präzise einzelne Klötzchen platzieren oder schnell ganze Flächen besprühen kann.
In der interaktiven Galerie finden sich tausende Kreationen, die man anschließend wieder umgestalten kann.
Innerhalb der Skulpturen kann man sich selbst in der Größe anpassen und so einen ganz speziellen Zugang zu den Kreationen bekommen. Einzelne 3D-Objekte einer Szene können außerdem per 3D-Drucker (.obj, .fbx) aus der virtuellen in die bekannte Realität geholt werden.
Das Speicherlimit für eine Skulptur liegt für die Quest-Version bei 80 Megabyte, das Exportlimit bei zehn.
Damit ist es also möglich die eigenen Skulpturen zu übertragen.
Das Ergebnis nach dem Drucken ist aber noch ausbaufähig und erinnern eher an Art Brut, als an Michelangelo.

Schriftzug "Praxis"

Michelangelos Erbe?

Dank der Voxel-Technologie und 10.000-fachem Zoom ist es in SculptVr möglich sehr detailreiche Pixel-Skulpturen zu schaffen.
Die Zugänge sind nicht so kompliziert, dass eine intensive Einarbeitung nötig wäre. Alle Versuche können wieder gelöscht und neu gestaltet werden.
Die Galerie birgt wirklich tolle Vorlagen. Bei dem Umfang der Möglichkeiten ist es notwendig, wie im echten Leben auch, eine vorherige Planung einzubeziehen. Welche Skulptur soll entstehen? Kleine Modelle oder collageartige Rauminstallation entstehen nicht einfach so.
Zumal die Möglichkeiten innerhalb der Skulpturen spielerische Element zu nutzen, ernsthaften Arbeiten manchmal zuwider laufen.
So können wir in der Welt z.B. mit kleinen Raketen schießen. Okay.