Zur Startseite Landschaftsverband Rheinland (LVR) | Qualität für Menschen

VR im GamesLab

OhShape
Sport

Sportler mit Schriftzug OShape

Durch Wände gehen!

Der Trailer zum Spiel

Inhalte von YouTube anzeigen?

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen. Hinsichtlich weiterer Details beachten Sie bitte die Hinweise auf den Seiten des externen Angebots.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Auf einen Blick:

Schriftzug "Geräte" vor grünem Hintergrund

Nach der Installation keine Internetverbindung nötig

Unterstützt:

  • Oculus Quest
  • Oculus Quest 2
  • HTC VIVE
  • Windows Mixed Reality
  • Valve Index

Schriftzug "Einsatz"

Fach/Kategorie: Sport

Alter: Alle Altersstufen (VR Hersteller empfehlen ab 13 Jahre)

OhShape ist ein Rhythmusspiel in VR, in dem man den ganzen Körper bewegen muss.
Man weicht Hindernissen aus, durchschlagt Wände und nimm teils witzige Posen ein, um Level zu meistern.
OhShape fördert die Körperkoordination durch die zur Musik angepassten Körperhaltungen, die in vorgegebene Formen passen müssen.
Das geschieht zum Rhythmus verschiedener Musikrichtungen, eigene Songs werden offiziell unterstützt.
Der Schwierigkeitsgrad kann angepasst werden, und die Dauer der Einheit variiert.

Schriftzug "How to"

Rhythmus und Koordination

In diesem Rhythmusspiel kommen keine Bälle auf einen zu, sondern Wände.
In diesen Wänden sind immer bestimmte Körperhaltungen ausgeschnitten. Es gilt diese anzunehmen und zwischenzeitlich kurze Schlag- und Ausweichhindernisse zu meistern.
Das Prinzip ist schnell verstanden und durch Wiederholung auch schnell in ein schweißtreibendes Workout umzusetzen.
Durch die vielen Einstellungsmöglichkeiten, was Schwierigkeit und Geschwindigkeit betrifft, wird die Replayability erhöht.

Schriftzug "Praxis"

Tanz Workout oder Haltungsübung?

Die im Rhythmus zur Musik angeforderten Körperhaltungen gleichen einem Tanzworkout und setzen Körperspannung voraus.
Mit steigender Intensität der Workouts wird der gesamte Körper aktiviert, von den Armen und Beinen bis hin zur Körpermitte.
Die Möglichkeit mit einem Level-Editor eigene Workouts zu erstellen und sogar mit der eigenen Musik zu untermalen, bietet dem Anwender unbegrenzte Möglichkeiten sein Training auf die eigenen oder die geforderten Bedürfnisse anzupassen.
Ein Multiplayer Modus ist bereits integriert. Dann kann man auch gemeinsam durch die Wand gehen.