Zur Startseite Landschaftsverband Rheinland (LVR) | Qualität für Menschen

Audio-, Video- Multimediaproduktion

Ausstellungsmedien im Stadtmuseum Düsseldorf
"Entrechtet und beraubt. Der Kunsthändler Max Stern"

Mit der Ausstellung "Entrechtet und beraubt. Der Kunsthändler Max Stern" im Düsseldorfer Stadtmuseum würdigt die Landeshauptstadt Düsseldorf das Leben des Kunsthistorikers und Galeristen Max Stern, der nach seiner Vertreibung durch die Nationalsozialisten in Deutschland nahezu in Vergessenheit geriet. 1937 wurde er gezwungen, seinen Kunsthandel auf der Königsallee zu schließen und zu emigrieren.

Ein wichtiges Thema in der Ausstellung ist die Provenienz Forschung. Da viele Werke durch die Nazis enteignet oder zwangsweise weit unter Wert verkauft wurden, finden sich auch heute noch Bilder in Museen, deren rechtmäßiger Erwerb erforscht und nachgewiesen werden muss. Im Stadtmuseum gibt es dazu eine interaktive Station, die es Besuchenden erlaubt, an einem Bildbeispiel selbst Provenienz Forschung zu erproben. Ergänzend geben Expertinnen und Experten in Video-Statements Erläuterungen zum Thema.

Hintergrundinformationen
Realisierung 2021
Auftraggeber Stadtmuseum Düsseldorf
Aufgabe Planung und Umsetzung einer Interaktiven Station mit 2 großen Bildschirmen: ein Touchscreen und ein Präsentationscreen an der Wand; Produktion mehrerer Videofilme mit Statements von Expertinnen und Experten
Leistung Beratung. Konzept, Gestaltung und Programmierung der interaktiven Station, Dreh und Postproduktion der Videos
Team Interaktive Station – Konzept: Tom Lovens; Gestaltung und Programmierung: Ralf Nussbaum, Marc Jansen; Videos – Kamera: André Pfennig; Schnitt: Christian Lehr, Nico Dahmen;
Produktionsleitung Angela Giebmeyer

Ansprechperson

Foto: Angela Giebmeyer

Angela Giebmeyer

Wissenschaftliche Referentin
Produktionsleitung

Raum: 317