Zur Startseite LVR-Zentrum für Medien und Bildung | Medienzentrum für die Landeshauptstadt Düsseldorf (ZMB)
Zur Startseite Landschaftsverband Rheinland (LVR) | Qualität für Menschen
DGS-Symbol
Logo 'Leichte Sprache'
Inhalt
Silberfarbenes Objektiv einer Fotokamera in Großaufnahme

Digitalisierung

Historische Glasnegative

Kulturgut dauerhaft sichern

Glasnegative aus dem Werksarchiv der ehemaligen MAN Gutehoffnungshütte AG und deren Oberhausener Nachfolgebetriebe wurden im LVR-ZMB hochauflösend digitalisiert.

In enger Zusammenarbeit mit Fachleuten wurde ein konservatorisch unbedenkliches und zugleich technisch anspruchsvolles Verfahren zu Digitalisierung der großformatigen Glasnegative angewendet. Dadurch konnte dieser einmalige Bestand an Industriefotografien aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erschlossen und zugänglich gemacht werden. Er umfasst insgesamt 16.400 Glasnegative, die frühesten Aufnahmen stammen aus dem Jahr 1889. Sie dokumentieren in bemerkenswerter fotografischer Qualität Aufstieg und Blüte eines industriellen Großkonzerns im Ruhrgebiet. Die Glasnegative gehören heute zum Bestand des LVR-Industriemuseums in Oberhausen.

Dieses Projekt, in 2005 und 2006 gemeinsam von LVR-Industriemuseum (Konzeption, Inventarisierung, Konservierung), FinePrintStudio Mülheim/Ruhr, Klaus Pollmeier (Konservierung) und LVR-Zentrum für Medien und Bildung (Digitalisierung) realisiert, wurde mit Mitteln der Regionalen Kulturstiftung des LVR gefördert.

Ihr Ansprechpartner

Foto: Markus Nemitz

Markus Nemitz
Sachgebietsleiter Fotografie/Fotoarchiv
Fotografenmeister

T +49 (0) 211 27404-3192
F +49 (0) 221 8284-1503
Markus.Nemitz@lvr.de
Raum: 306


Verwandte Themen:

Leuchttisch eines Hochlseitungsscanners mit einem aufliegenden Glasnegativ