Zur Startseite Landschaftsverband Rheinland (LVR) | Qualität für Menschen
Inhalt
Medienbildung

Gamescamp - Das Barcamp rund um digitale Spiele

Die Plattform für Diskussionen und Gaming

Das Gamescamp, das vom LVR-ZMB gemeinsam mit einem bundesweiten Veranstalternetzwerk organisiert wird, findet jährlich statt und wurde 2013 mit dem Dieter Baacke Preis für medienpädagogische Projekte von der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) ausgezeichnet.

Das Gamescamp ist der ultimative Bildungsurlaub für Gamer. Ein Wochenende lang treffen sich hier junge Gamerinnen und Gamer aus ganz Deutschland. Das Gamescamp ist ein Barcamp, bei dem Partizipation, das Know-How und Engagement der Teilnehmenden im Mittelpunkt stehen. Sie selbst halten Vorträge, leiten Diskussionsrunden oder bieten Hands-on-Workshops an. In den letzten Jahren ging es um soziale, kulturelle oder ethische Fragen, aber auch um konkrete Games, technische oder ökonomische Themen.

Das Gamescamp ist eine Plattform für Toleranz, Eigeninitiative und spannende Diskussionen. Klar, dass auch das Spielen nicht zu kurz kommen darf. Am Freitagabend findet die Welcome-LAN-Party zum Kennenlernen und Teambuilding statt. Bei der langen Nacht der Spielkultur am Samstag werden neue und innovative – Spiele ausprobiert, auch aus dem nicht-digitalen Bereich.

Das Gamescamp findet seit 2011 jährlich statt. Es wird von einem einzigartigen Netzwerk medienpädagogischer Einrichtungen organisiert. Ermöglicht wird es durch die Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung, sowie jeweils wechselnden lokalen Partnern wie den Sozialministerien in Nordrhein-Westfalen und Thüringen, dem Bayrischen Jugendring, dem Medienboard Berlin-Brandenburg oder der Stiftung Digitale Spielekultur.


Ihr Ansprechpartner:

Foto: Dirk Poerschke

Dirk Poerschke

Beratung, Medienprojekte, Cybermobbing, Computerspiele, Soziale Netzwerke

Raum: 401