Zur Startseite Landschaftsverband Rheinland (LVR) | Qualität für Menschen
Inhalt
Aktuelles

Was tun gegen Antisemitismus?

Fachtagung am 26.11.2019 in Düsseldorf

Schülerin blickt auf bunte Zettel mit Begriffen zum Thema Antisemitismus

Ob antisemitische Beschimpfungen im Alltag, Kampagnen zur Delegitimierung des Staates Israel oder die Verbreitung judenfeindlicher Memes in sozialen Netzwerken – antisemitische Vorfälle haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Unter Schülerinnen und Schülern ist „Du Jude“ zu einem geläufigen Schimpfwort geworden, unabhängig davon, ob jüdische Kinder oder Jugendliche anwesend sind.

Wie wirkt man antisemitischen Vorfällen in pädagogischen Kontexten professionell entgegen? Wie erkennt man Antisemitismus in Israelbezügen und wie reagiert man darauf?

Prof. Dr. Julia Bernstein und Marina Chernivsky gehen in ihren Keynotes auf neue Forschungsergebnisse zum Antisemitismus an Schulen und mögliche Lösungsansätze ein. In Workshops lernen die Teilnehmenden modellhafte Praxisbeispiele kennen. Ein Podium mit der Antisemitismusbeauftragten des Landes NRW, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, diskutiert über Handlungsempfehlungen für die Praxis. Durch die Veranstaltung führt Judith Schulte-Loh (WDR).


Weitere Informationen

Ihre Ansprechpersonen:

Foto: Johannes Versante

Johannes Versante

Pädagogischer Mitarbeiter

Raum: 447

Foto: Andreas Weinhold

Andreas Weinhold

Pädagogischer Mitarbeiter

Raum: 447